“Moment mal!”

Suchen – Fixieren – Anpirschen – … Die angestammte Verhaltenskette endet natürlich nicht mit dem Anpirschen, aber ich will es dabei belassen. Luna würde ihren Stammvater den Wolf und dessen Jagdverhalten sicher nicht verleugnen, doch ich bin es, der ihre “Verhaltenskette” unterbricht.

Unsere Kleine Münsterländerin stellt weder Radfahrern, Joggern, Autos, noch fliegendem Spielzeug oder gar rennenden Kindern nach. Als Familienhund mit reichlicher Betätigung in Feld, Wald und Flur, zeigt Luna schon auf Grund ihres temperamentvollen, intelligenten und lernfähigen Wesens natürlich durchaus jagdliches Verhalten.

“Sie wissen gar nicht, um welche Freude Sie sich bringen”, sagte kürzlich ein alter und erfahrener Jäger zu mir, als ich ihm erklärte, dass ich kein Jäger sei und Luna somit nicht jagdlich führe. – Obwohl, sie erlernt hat, wie´s geht …

Somit freue ich mich über unsere heutige Fotoserie. Daraus diese s/w Aufnahme.

Am Hörner Diek konzentriert sich das Frollein auf die artenreiche Ordnung der Gänsevögel: Enten. Diese umfasst 47 Gattungen und etwa 150 Arten. In unserem Fall waren es Stockenten. “Was sonst?”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.