März 2006

Vor der 1936 erbauten Halle 5 auf dem ehemaligen Fliegerhorst Oldenburg hatte die 4. Staffel der an der Alexanderstraße zwischenstationierten Flugabwehrraketengruppe 24 ein Waffen-system PATRIOT aufgestellt.

Multifunktionsradargerät

Im März 2006 stand vor eben dieser Halle, ganz in der Nähe des Towers, das bodengestützte Kurzstrecken-Flugabwehr-raketensystem (bis zu Mach 4,1. “Ein wenig” schneller als ein Ferrari SF90 Stradale) zur Abwehr von Flugzeugen, Marschflugkörpern und taktischen ballistischen Mittelstreckenraketen.

PATRIOT Startgeräte

2021 finde ich diese Aufnahmen bei der Durchsicht einer meiner Foto-Festplatten und denke mir: „Zeig´ sie.“

Ein (letzter) Blick auf Shelter 18

Und natürlich sind diese Fotos auch mit einer kleinen Geschichte verbunden: Die Luftwaffe verlässt 2006 den Fliegerhorst und zieht in Richtung Mecklenburg-Vorpommern. Die 2./Flugabwehr-raketenbataillon 26 zog einst aus Friedrichsfeld (bei Varel) nach Rodenkirchen (Wesermarsch), wurde hier zur 4./Flugabwehrraketengruppe 24, um dann von der Molkereistraße in „Roonkarken“ auf den Oldenburger Fliegerhorst umzusiedeln. Und 2006 laufen bereits die Umzugsvorbereitungen nach Böhlendorf/Bad Sülze/Mecklenburg-Vorpommern auf Hochtouren.

Feuerleitstand

Ich war, mit meiner damaligen „Hosentaschenkamera“ inkl. Fotografiererlaubnis für die militärische Liegenschaft bewaffnet, auf dem Weg zum Stabsgebäude als mir das Waffensystem vor das Objektiv kam. Zu diesem Zeitpunkt wusste keiner so recht, was ihn im Landkreis Vorpommern-Rügen erwarten wird. – Ich auch nicht, aber ich zog ja auch nicht mit, denn ich ging nach Diepholz. Darüber war ich mehr als froh. Nach 13 Jahren „FlaRak“ bei „26“ und 16 Jahren „24“ freute ich mich auf meine neuen Aufgaben im „Viereck Damme, Diepholz, Lohne, Vechta“ und später in Upjever bei den „Obis“ (Objektschutzregiment der Luftwaffe „Friesland“).

Im Hintergrund das Towergebäude (Geb. 21, erbaut 1961)

[Bei der hier gezeigten Aufstellung handelt es sich um eine Aufstellung zu Lehr- und Demonstrationszwecke. Im “richtigen Einsatz” in Feld, Wald und Flur sah das Ganze schon wesentlich “kriegerischer” aus. Wenn man uns denn gesehen hätte: Wir waren ja getarnt und “reisten” überwiegend in der Nacht … 😉 ]

Radar, Stromerzeugungsanlage und “Bekämpfung-, Feuer-, einfach”