Granatjäger 2000

“Wenn bei Capri die rote Sonne im Meer versinkt
Und vom Himmel die bleiche Sichel des Mondes blinkt
Ziehen die Fischer mit ihren Booten aufs Meer hinaus
Und sie legen im weiten Bogen die Netze aus”
Rudi Schuricke, Ende der 1940er Jahre

Damals stachen wir mit der Möwe in See

Es war nicht vor Capri, es war nicht die rote Sonne, die im Meer versank und die bleiche Sichel des Mondes blinkte an diesem Julitag im Jahr 2000 auch nicht, aber wir fuhren zum Fischen.

Die Ruhe vor dem Sturm. … dem Sturm auf die Krabben, Granat, Nordseekrabben.

Die italienische Felseninsel Capri, im Golf von Neapel gelegen, ist auch heute noch gute 2.000 Straßenkilometer von der Butjadinger Halbinsel an der Nordseeküste entfernt. Und ich bezweifle, dass die Fischer, die Rudi Schuricke im weiten Bogen ihre Netze auslegen ließ, auch nur halb so viel Spaß hatten wie wir an diesem sonnigen Tag zwischen Jadebusen und Wesermündung.

Ins Netz gegangen