Saisonausklang 2021

Es könnte der Eindruck entstehen, dass wir unsere Freizeit und den Urlaub überwiegend mit dem Caravan und ausschließlich im Emsland verbringen. Kein Wunder, ich berichte ja oft (und gern) von unseren Reisen ins „Zweistromland“ zwischen den Gemeinden Dörpen und Lathen. Für nicht eingeweihte Leserinnen und Leser: Als „Zweistromland“ bezeichne (nur) ich ein schönes „Fleckchen Erde“,… Saisonausklang 2021 weiterlesen

Camping im Zweistromland

Von der B436 kommen sie auf die A28: Ein Lkw, ein Wohnmobil und zwei Wohnwagengespanne. Und wie es ihnen die ostfriesische Freiheit gebietet, „Eala Frya Fresena“, ziehen die Friesenkinder an der Anschlussstelle „Leer-Ost“ auch wie selbstverständlich auf den rechten Fahrstreifen. Wen interessiert da der Ammerländer, der eigentlich nur im Weg ist? Ich weiche auf die… Camping im Zweistromland weiterlesen

Kaum weg und schon wieder zurück

Es kam uns wie eine Ewigkeit vor. Pandemische Gründe zwangen uns monatelang zur Zurückhaltung und schränkten die Reisefreiheit aller ein. Und dann war es endlich so weit. Nein, nicht in Richtung der spanischen Baleareninseln, in den östlichen Zipfel Europas und Vorderasiens oder die Heimat von Shakespeare und den Beatles zog es uns. Obwohl geimpft, aber… Kaum weg und schon wieder zurück weiterlesen

Irgendwo dahinten

… steht Big B. in der Scheune unseres Vertrauens und wartet darauf, wieder mit uns auf Reisen zu gehen. Tja, das kann unter Umständen noch ein wenig länger dauern. Natürlich haben wir beim Fendt-Händler schon einen Termin zur jährlichen technischen Durchsicht vereinbart, aber das bedeutet nun immer noch nicht: „Leinen los!“ Wenn auch noch nicht… Irgendwo dahinten weiterlesen

Winterliche Auszeit

Nun steht Big B. in Jürgens Scheune. Ich habe ihn besucht. Nein, nicht Jürgen, unseren Caravan. Dabei dachte ich an die vergeblichen, von vielen guten Worten getragenen, Versuche meiner Eltern, mich seinerzeit auch nur stundenweise in einem Kindergarten „unterzubringen“. Ich fasse mich kurz: Daran war nicht zu denken! Und zwar nicht, weil dort kein Platz… Winterliche Auszeit weiterlesen

„Astern blühen schon im Garten, …

… schwächer trifft der Sonnenstrahl“ (aus: Herbst, Detlev von Liliencron) Seit einigen Tagen scheint die Sonne in Strömen. Nicht gerade die richtige Witterung, um die Campingsaison im Emstal ausklingen zu lassen. Auf dem Weg nach Sustrum schalten wir die beiden Außenventilatoren ein, um die plätschernden Sonnenstrahlen von der Windschutzscheibe zu wischen. Wir kommen gut voran,… „Astern blühen schon im Garten, … weiterlesen

„Der Herbst …

… ist immer unsere beste Zeit.“ – Johann Wolfgang von Goethe Eigentlich wollten wir bereits am Vormittag nach Sustrum aufbrechen, aber erstens kommt es anders, zweitens als man denkt. Und so stehen wir erst um 15.30 Uhr vor der Rezeption im Emstal und freuen uns, wieder einmal hier zu sein. Wir, das sind das Frollein… „Der Herbst … weiterlesen

Auf Lüneburger Heide

Auf Lüneburger Heide, Da steht der alte Stein, Daneben die alte Eiche, Sie mag wohl tausendjährig sein. – Gottfried Keller (1819-1890) (Auf Lüneburger Heide, 1. Strophe) Raubkammer, Große Heide, Trauen, Lager Trauen, Faßberg und natürlich Munster, Munster Heide und einige andere klingende Namen im, am und um den Truppenübungsplatz Munster Lager lassen nicht unbedingt jedes… Auf Lüneburger Heide weiterlesen

„13“. Eine Unglückszahl?

„WST?“ „Westerstede!“ – Wir stehen am Elbe-Lübeck-Kanal in Güster. Einmal mehr werden wir Ohrenzeugen dieses Frage- und Antwortspiels, mit dem sich die Radwanderer, die am Campingplatz Freizeitwelt Güster vorüberradeln, gern unterhalten. Oder: „Oh, Thule Sunblocker! Von Innen gespannt.“ „Ja, sehen eben doch viel besser aus als die xyz-Markisen.“ Unser zum Saisonbeginn von Covid-19 stark eingeschränkter… „13“. Eine Unglückszahl? weiterlesen